Royal Canin 55172 Babycat 2 kg – Katzenfutter

  • Besonders leichte Entwöhnung: Kleine, leicht auflösbare Kroketten erleichtern die Umstellung auf feste Nahrung. Die weiche Textur ist perfekt auf das Milchgebiss von Katzenwelpen abgestimmt.
  • Aufbau der natürlichen Abwehrkräfte: Ein patentierter, synergistisch wirkender Antioxidanzienkomplex (Vitamine E & C, Taurin und Lutein) und Mannan-Oligosaccharide unterstützen den Aufbau des Immunsystems der Katzenwelpen.
  • Optimale Unterstützung der Verdauung: Dank hochverdaulicher Proteine wird der Anteil an unverdauten, vergärbaren Substanzen im Dickdarm reduziert. Des Weiteren unterstützen Fructo-Oligosaccharide, Rübentrockenschnitzel und EPA/DHA eine gesunde Verdauung.

Für Katzenwelpen von 1 bis 4 Monaten Bei der Ernährung sollte berücksichtigt werden, dass Katzen in der 1. Wachstumsphase (1.-4. Monat) besondere Bedürfnisse haben.BabyCat 34 hat leicht auflösbare Mini-Kroketten , die die Nahrungsumstellung in der Entwöhnungsphase erleichtern.Sie sind von weicher Textur, die an das Milchgebiss Ihres Katzenwelpen angepasst sind.höchste Verdaulichkeit.Eine exklusive Kombination von Inhaltsstoffen (Fructo-Oligiosaccharide, Fischöl und hoch verdauliche Proteine) fördert eine optimale Verdauung und eine effiziente Verwertung der Nährstoffe.Exklusiver Antioxidanzienkomplex (Vitamin E und C, Lutein,Taurin) und Mannan-Oligosaccharide unterstützen den Aufbau des Immunsystems bei Katzenwelpen.ist speziell auf den Bedarf von Katzen in der ersten Wachstumsphase abgestimmt. Fütterungsempfehlung Royal Canin Babycat 34 lt. Hersteller g/Tag Alter (M

Unverb. Preisempf.: EUR 21,69

Aktueller Preis: EUR 17,49

3 Gedanken zu „Royal Canin 55172 Babycat 2 kg – Katzenfutter“

  1. 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Sehr gutes Futter!, 16. August 2013
    Es ist wirklich von der Vorliebe der Katze abhängig. Manche Kitten bevorzugten lieber nur Nassfutter andere wiederrum nur das Trockenfutter! Wir haben immer beides angeboten, damit jeder das bekommt, was ihm auch gefällt und schmeckt.
    Es ist sehr Nährstoffreich und durch den höheren Fettgehalt wurde es auch sehr gerne von den großen Katzen gefressen.
    Die Brockenstückchen sind wirklich sehr winzig, daher sehr gut für den Start mit TF geeignet. Den großen Katzen sollte man es eher nicht zu lange geben, da diese es regelrecht in sich hineinschlucken als es zu zerkauen. Alles im Ganzen sehr zufrieden mit diesem Futter gewesen. Nur der Preis drückt doch etwas ins Auge. Was man nicht alles für seine Lieben tut…

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 5.0 von 5 Sternen
    Das richtige Trockenfutter für kleine Katzen!, 2. Juni 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Royal Canin 55172 Babycat 2 kg – Katzenfutter (Misc.)
    Mein 16 Wochen alter Siamkater wurde leider, aus welchem Grund auch immer, von seinem Züchter an Trockenfutter gewöhnt. Trotz mehrerer Versuche habe ich es nicht geschafft, ihm auch Nassfutter zu füttern. Er ist eisern: Trockenfutter oder gar nichts. Mein Tierarzt ist zwar der Meinung, dass noch keine Katze vor einem gefüllten Futternapf verhungert ist, aber wer selber mit diesen lieben Tierchen lebt weiß, sie können sehr eigensinnig sein was ihr Futter betrifft und richtig fasten (was mir persönlich, das nur am Rande, selbst nie so recht gelingen will), wenn sie nicht bekommen, was sie wollen.

    Von drei Sorten Trockenfutter, die ich ausprobiert habe, mag unser Zwerg „Royal Canin 55172 Babycat“ am liebsten. Die Futterstückchen sind, gegenüber anderen Trockenfutter-Produkten für Kitten, wirklich sehr klein, also genau richtig für Babykatzen. Unser kleiner Kater kann die Stückchen gut zerbeißen und wenn er einmal eines ganz verschluckt, macht das auch kein Problem. Wir sind mit dem Kitten-Futter von Royal Canin sehr zufrieden. Und frisches Trinkwasser steht für ihn natürlich immer bereit!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Die Kätzchen fressen es nicht, 24. Juli 2013
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Für ausgewachsene Katzen mag es ja wegen der Inhaltsstoffe sehr gut sein. Für kleine Katzen die das Kauen bei Trockenfutter schon gewohnt sind und auch genug dabei trinken ja auch. Aber für Baby Kätzchen kann ich es nach meinen Erfahrungen überhaupt nicht empfehlen.

    Unsere Kätzchen, die wir mit 7 Wochen (die Mutter war leider sehr krank) bekommen haben, mögen es überhaupt nicht. Weder in eingeweichtem Zustand (was unglaublich lange dauert, bis es aufgeweicht ist) noch als Trockenfutter. Bis heute, sie sind nun 12 Wochen alt, rühren sie es nicht an. Wollte den Kleinen etwas wirklich Hochwertiges kaufen und bin schön reingefallen. Bei richtigem Nachdenken finde ich Trockenfutter für so kleine Kätzchen sowieso nicht gut. Wenn sie nicht genug trinken, ist es total schädlich für den Magen, weil es dort die Magensäure als Flüssigkeit zum Aufquellen aufnimmt und dann mangels Magensäure schlecht zu verdauen ist.

    Ich habe dagegen mit einem ganz normalen Katzenassfutter, dass ich im Schälchen mit der Gabel zerdrückt und mit Gimpet Cat-Milk zu einer Art halbflüssigem Brei verrührt habe, die besten Erfahrungen gemacht. Sie waren nur Muttermilch gewöhnt als sie kamen, haben es aber von Anfang an sehr interessant gefunden, sind gleich dran gegangen und fressen es nach wie vor gut. So ist dafür gesorgt, dass sie ihre Ersatzmuttermilch mit allen wichtigen Inhaltsstoffen und gleichzeitig die nötigen Kalorien zum Wachstum durch festes Futter bekommen.

    Das Füttern mit dem Fläschchen konnte ich mir nach wenigen Tagen sparen. Sie fressen diese Mischung nach wie vor gut und gedeihen (auch laut Tierarzt) prächtig. Mit zunehmendem Alter reduziere ich den Anteil der Cat-Milk im Nassfutter dann immer weiter und die Milch werde ich dann irgendwann nur noch im Schälchen (immer weiter verdünnt, damit sie sich irgendwann auch an Wasser gewöhnen) separat dazu hinstellen. Sicherlich gelingt dann, wenn sie alt genug dazu sind, der endgültige Übergang zum normalen Katzenfutter und Wasser problemlos.

    Wenn jemand das auch ausprobieren möchte, Tipp hierzu noch: Nassfutter nach Art Paté oder Pastete hergestellt nehmen, davon dann die Sorten Geflügel, Rind oder Wild. Fisch oder Ente mochten sie nicht, schmeckt wohl für Katzenkinder noch zu streng. Ebenso ist es mir mit Nassfutter in kleinen Stückchen, oder mit Gelee ergangen, die waren wohl auch nicht nach ihrem Geschmack.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.