20 Gedanken zu „Babykatzen: Von der Geburt bis zur 4. Woche“

  1. Oh, dann ist es ja schön. Ein Baby alleine ist keine gute Lösung, das weißt ja selbst. Deine Zwei sind ja auch pfiffig und unheimlich süüüß gewesen und sind inzwischen bestimmt zwei wunderschöne Miezen geworden.

  2. meine Liebe,
    jetzt wird s wohl schon zu spät sein, aber Katzenbabys immer nur zu zweit abgeben niemals alleine. Kleine Katzen brauchen nen Spielkameraden, der Mensch ist kein Ersatz dafür! Und zu einigen Usern hier: schafft euch weder ne Katze, noch ein anderes Tier an, wenn ihr schon fragt wieviel Zeit und Geld eine Katze kostet. Das darf keine Rolle spielen!!Bitte keine Katze (Tiere) wenn man nicht bereit ist, alles für sein Tier zu tun, aber wirklich ALLES (was machbar ist, natürlich)

  3. Das ist so viel Arbeit ich habe ein 5 wochenltes Katzen Baby das wurde von der Mutter nicht mehr. die beiden sind so süß 😍

  4. ich rate einfach mal
    ^^
    ´das rote kitten ist bestimmt männlich und das weiße die kleine schwester?
    is nämlich nich nett wie er sie immer ärgert^^

  5. Wie hast du die denn stubenrein bekommen hast du Tips wir bekommen jetzt auch eine babykatze 10 Wochen alt aber noch nicht stubenrein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.